,

Von der Rodellegende zum passionierten E-Biker

Rodelstar Georg „Schorsch“ Hackl stellt sich bei der 12h eBike your Life-Series in Inn-Salzach einer neuen sportlichen Herausforderung

Von 23. bis 25. Juni feiert 12h eBike your Life Premiere in der traumhaften Urlaubsregion Inn-Salzach und bildet damit den Auftakt zu einer neuen Eventserie. Mit von der Partie ist an diesem Wochenende auch Rodellegende und Olympiasieger Georg Hackl. Den besonderen Reiz am E-Biken sieht Hackl in „den individuell gestaltbaren Belastungsstufen“.

Ende Juni fällt der Startschuss zur neuen Eventreihe rund um das Thema E-Bike. Neben dem Highlight jeder Destination, der 12h Premium-Tour, bei der die Teilnehmer insgesamt 12 Stunden unterwegs sind, können sich die Radsportler bei der Premiere über ein weiteres Extra freuen. Als eingefleischter E-Bike-Fan wird Rodellegende Georg Hackl beim Auftakt in der Region Inn-Salzach mit dabei sein. „Ich habe mittlerweile auch schon ein Alter erreicht, in dem man sich nicht mehr maximal belasten muss. Deshalb bin ich zum E-Biken gekommen, weil man dabei Distanzen zurücklegen kann, die ich noch nicht einmal geschafft habe, als ich jung war“, erklärt der 50-Jährige. Wer es trotzdem lieber etwas ruhiger angeht, kann zwischen verschiedenen Varianten wie der Genuss- und der Berg-Tour oder dem Sunday-Special wählen. Im Fokus steht nicht der sportliche Wettbewerb, sondern die Freude am Fahren sowie die landschaftliche Schönheit der Regionen und das ganze im Rundum-sorglos-Paket. Vorzüge, die auch den Hackl „Schorsch“ überzeugen: „Mein Leben lang war ich Leistungssportler, jedoch in einer Sportart – Rennrodeln – wo Ausdauerfähigkeit nicht so gefragt ist, und ich muss dazu sagen, die habe ich auch vom lieben Gott nicht so mitgegeben bekommen. Ich denke, da geht es vielen Leuten draußen auf der Straße genauso.“

Nach dem Auftakt in der Region Inn-Salzach im Juni geht es von 29.09. bis 01.10. in der Region Chiemsee-Chiemgau an das bayerische Meer und durch die Chiemgauer Alpen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.